Zahnärztliche Chirurgie

Einsatzbereiche der zahnärztlichen Chirurgie

Praxis
  • Zahnimplantate
  • Plastische Zahnfleischchirurgie
  • Gesteuerte Knochenregeneration
  • Operative Entfernung von verlagerten Zähnen
  • Entfernung von Knochenzysten
  • Knochenerhaltende Therapie nach Zahnentfernung
  • Praxisinfo nach operativen Eingriffen

Mögliche Folgen nach zahnärztlichen chirurgischen Eingriffen

Die nicht vermeidbaren Folgen nach operativen Eingriffen im Kiefer und Gesichtsbereich (z. B.Schwellung, Bluterguss, Schmerzen, Behinderung der Mundöffnung) können von Ihnen durch Beachtung folgender Hinweise gemildert werden:

  • Kühlen Sie die Operationsgegend am OP-Tag und am folgenden Tag von außen (z. B. Eisbeutel, nass - kalter Waschlappen)
  • Mundpflege: Vermeiden Sie am OP-Tag Mundspülungen (Nachblutungsgefahr!). Am folgenden Tag können Sie jedoch wieder eine normale Zahnpflege durchführen und den Mund vorsichtig mit einer Lösung (Kamillosan, Salviathymol, Chlorhexamed) behandeln.
  • Körperliche Anstrengungen, sportliche Betätigung mindestens 3 Tage unterlassen. Nikotin, Alkohol, Kaffe, schwarzen Tee meiden, da die Wunde nachbluten könnte und die Wundheilung gestört wäre.
  • Nachblutungen: Bei kleineren Nachblutungen sollten Sie sich ein frisches Taschentuch auf den Wundbereich legen und fest zubeißen. Bei stärkeren Nachblutungen oder wenn Sie etwas im Heilverlauf beunruhigt, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns

Vereinbaren Sie einen Termin in unserern Zahnarztpraxis in Stuttgart. Unsere Zahnärzte zeigen Ihnen gerne die Möglichkeiten in einem persönlichen Gespräch auf.

Sie erreichen uns telefonisch unter 0711/84 14 69 oder per E-Mail über info@zahnarzt-p.de